TSK Bern
Könizstrasse 157 CH-3097 Liebefeld
+41 31 332 45 75 bern@tsk.ch
TSK Zürich
Stauffacherquai 54 CH-8004 Zürich
+41 44 291 94 94 zuerich@tsk.ch
Workshops

mit Nik Linder

Freedive Weekend

TSK bietet gemeinsam mit Nik Linder am Wochende 05./06.09.2020 zwei besondere Workshops an. 

Nik Linder ist einer der bekanntesten Freediver und Instruktoren im deutschsprachigen Raum. In seiner aktiven Zeit als Athlet brach er viele Rekorde, darunter 5 Weltrekorde im Streckentauchen unter Eis. Vor einigen Jahren hat er mit dem «Relaqua Prinzip» seine eigene Entspannungsmethode entwickelt. Er ist Autor mehrerer Bücher zum Thema Apnoetauchen und Stressreduktion und schreibt regelmäßig Artikel und hält Vorträge zu diesen Themen. Heute ist er hauptsächlich als Trainer, Instructor und Reiseleiter aktiv.

Workshop 1 - Tieftauchen und Druckausgleich

Sa, 05.09.2020, 10.00 - ca. 18.00 Uhr

Der limitierende Faktor beim erfolgreichen Tieftauchen ist meistens der Druckausgleich. Manche haben bereits bei einer Tiefe von 10m ein Problem damit, den Druckausgleich im Mittelohr herzustellen. Andere bekommen erst unterhalb ihres Residualvolumens Schwierigkeiten. 

Um die Lunge effektiv nutzen zu können und die Lunge so flexibel zu halten um Verletzungen zu vermeiden, müssen teilweise fortgeschrittene Stretching Techniken angewandt werden, die ihre Ursprünge in den Techniken des Pranayamas haben. 

Während dem Tauchen spielen nicht nur Techniken, wie der Druckausgleich, die richtige Körperhaltung, der perfekten Freefall eine Rolle, sondern auch mentale Skills um sich auch in der tiefen Dunkelheit wohl zu fühlen. 

Der Workshop ist auf 10 Teilnehmer begrenzt. 

Voraussichtlicher Ablauf

  • Einweisung in Druckausgleich inkl. Trockentraining 
  • Tipps und Tricks für ein erfolgreiches Mindset beim Tieftauchen
  • Fortgeschrittenes Stretching zur Vorbereitung der Lunge in der Tiefe
  • 1. Tieftauchsession - Anwendung der Techniken  aus dem Theoriepart und Eingehen auf Schwierigkeiten
  • Pause 
  • 2. Tieftauchsession - Verbesserung der Tieftauchfertigkeiten + Verlängerung des Freefalls und vieles mehr

Workshop 2  – Monoflosse – Tauchen wie ein Delfin 

So, 06.09.2020, 10.00 - ca. 17.00 Uhr

Das Tauchen mit der Monoflosse ist eine atemberaubende Erfahrung, wenn man die Flosse beherrscht. Um die Übertragung der Kraft auf das große und meistens härtere Flossenblatt zu übertragen, müssen die Muskeln weniger in den Beinen angesprochen werden und mehr aus dem Stütz- und Rumpfbereich des Körpers erfolgen. 

Um die Monoflosse zu beherrschen müssen daher Stretching Techniken praktiziert werden, um die Flexibilität und die Körperwahrnehmung im Rumpf und Stützbereich des Körpers zu fördern. 

Die Technik und die Verbesserung des Vortriebs erreicht man am besten mit verschiedenen Schwimmdrills an der Oberfläche mit Kurzflossen oder ohne Flossen. 

Zuletzt wird das erlernte Wissen beim Tauchen mit der Monoflosse angewandt. 

Der Workshop ist auf 12 Teilnehmer begrenzt.

Bei gutem Wetter findet der Workshop im Confined Water statt, bei schlechtem Wetter im Schwimmbad.

Voraussichtlicher Ablauf

  • Theoretische Einweisung in die Monoflosse
  • Stretchingübungen für die Monoflosse 
  • Schwimmdrills mit Kurzflossen, Stereoflossen oder ohne Flossen
  • Tauchen mit der Monoflosse 

Hinweis: Wir brauchen deine Schuhgrösse, für den Fall, dass du eine Monoflosse ausleihen möchtest. 

Informationen

Voraussetzung

Ausrüstung

Es wird eine komplette Freedive-Ausrüstung benötigt. Fehlendes kann bei TSK während den Öffnunszeiten zu reduzierten Preisen gemietet werden.

Verpflegung

Jeder Teilnehmer ist für seine Verpflegung selber verantwortlich. Es wird eine leichte Zwischenverpflegung und ausreichend Wasser zum Trinken empfohlen.

Versichung

Ist Sache des Teilnehmers

Preise

  • 1 Workshop: CHF 180.00
  • 2 Workshops: CHF 320.00

Anmeldung

>> zum Anmeldeformular

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Tauchsport Käser AG. Bei einer Abmeldung bis fünf Arbeitstage vor Kursbeginn wird die Einschreibegebühr von CHF 60 fällig. Bei einer Abmeldung innert fünf Arbeitstagen vor Kursbeginn oder bei Nichterscheinen ist der gesamte Kurspreis geschuldet.