TSK Bern
Könizstrasse 157 CH-3097 Liebefeld
+41 31 332 45 75 bern@tsk.ch
TSK Zürich
Stauffacherquai 54 CH-8004 Zürich
+41 44 291 94 94 zuerich@tsk.ch
Marmorerasee Tauchen
#tschiggidiving

TSK Tschiggis erobern Graubünden

Tauchen im Engadin zum Wintereinbruch

"Ich bin ein Oktopus" - Annick den Harder, Restaurantbesuch im Oktopus-Kleid

 

Aus dem Tagebuch einer Powerfrau - Chantal berichtet:

Endlich war es da: Das langersehnte Tschiggi Weekend! Ein ganzes Wochenende mit 20 gleichgesinnten, tauchbegeisterten Powerfrauen, Tauchgängen in wunderschönen, kristallblauen Bergseen, von denen zumindest einer auf der Bucket List so ziemlich jedes Schweizer Tauchers steht - der weitbekannte Marmorerasee - hell yeah! Das konnte nur gut werden! Der Plan für das Wochenende stand also, unsere Autos waren rappelvoll mit Tauchausrüstungen, Maskottchen aller Art und natürlich Snacks - wir waren bereit! Dachten wir zumindest.

Marmorera Taucherin Mares Flossen

Am frühen Freitagnachmittag traf jäh die Nachricht ein: Schneekettenpflicht! Nur wenige von uns waren genügend ausgerüstet, schliesslich war erst Ende September! Unsere Chicks liessen sich jedoch auch von so ein bisschen (oder doch eher VIEL, wie sich später herausstellte) Schnee nicht unterkriegen. Im kleinen, idyllischen Bergdorf Bivio angekommen, wurden in Teamarbeit erstmal gekonnt die kurzfristig organisierten Schneeketten auf Sommerreifen montiert. Yes we can! …Nur um sie am nächsten Tag wieder zu demontieren, weil das Weiss dann doch nicht auf den Strassen liegen blieb. … Läuft bei uns :D.

Erstmal genossen wir jedoch den Abend, schwelgten in Erinnerungen von unseren bisherigen Unterwasser Erlebnissen, forderten einander beim Kartenspiel heraus und liessen uns kulinarisch verwöhnen. Die Küche fand wohl, dass einige von uns tapfer genug aussahen für scharfes Essen, sodass zum Schluss sogar das eine oder andere Glas Milch zur Beruhigung unserer Geschmacksknospen nötig war *hihi*. Die Tschiggis waren somit eingeheizt für den nächsten Tag.

Tschiggi Weekend After Dive
Oktopus auf Taucherin

Dann war er endlich da! Samstag – Tauchtag! Nach einem gemütlichen «Zmorge» machten wir uns auf den Weg zum Silsersee, schlüpften in unsere Trockis und anschliessend ohne zu zögern ins kalte Nass. Fundives wie auch Brevetierungsdives standen an. Sowohl Trocki-Kurse als auch Bergseekurse waren Programm. Zwischen unseren Tauchgängen machten wir das erste Mal Bekanntschaft mit unserem tanzenden Oktopus, ganz klar das Highlight des Surfaceintervalls, aber auch beim späteren All-you-Can-Eat-Pizza-Abendessens im Restaurant fehlte das Oktopus Kostüm nicht. Yes, schon wieder Essen – gutes Essen, kein Stückchen blieb übrig. Wir mögen’s halt körperbetont, gälled ????

Am Sonntag erwartete uns dann das Juwel der Reise – Der Marmorerasee. Die Vorfreude war riesig, zumal wir bis einen Tag zuvor nicht einmal sicher waren, ob wir aufgrund der Schneemassen, die durch das Schäuzi an den Strassenrand gehäuft wurden, den See überhaupt anfahren konnten.

Selber Ablauf wie am Tag zuvor: An den See fahren, tanzend in unsere Anzüge steigen, sich im Wasser treiben lassen, untertauchen. Ein Ablauf, an den wir uns ohne weiteres gewöhnen könnten.

Die Tauchgänge im kristallblauen See, mit Sichtweiten, von denen man nur träumen kann und einer Strömung, die gerade so stark war, dass wir mit ihr spielen konnten... Der perfekte Abschluss eines rundum gelungenen Wochenendes.

 

Tschiggis, ich freue mich euch spätestens zum Saisonauftakt am 24. Januar 2021 zu sehen, weil: what cold water? ;-)

 

- Chantal F. - leidenschaftliche Taucherin und TSK Tschiggi 

Marmorerasee Tauchen
Taucherin mit Paragon Silsersee